Seite AB- UND ANSCHLÜSSE
   
 

Grafik: Gehlenbuch Nr. 92 150
Klempnertechnik

Neben der fachgerechten Abdichtung der Dachfläche sind unzählige, nach den Gegebenheiten vor Ort angearbeitete An- und Abschlüsse für die dauerhafte Dichtigkeit des Gebäudes notwendig.

Handwerklich gefertigte Blechprofile können individuell eingesetzt werden und eignen sich besonders gut für die Ausbilddung von Ecken und Kanten an Gebäuden. Hier sieht unser Berufsstand entsprechende Vorteile gegenüber der Industrie- und Massenfertigung.

 

 

Ab -und Anschlüsse am Bau


Attikaabdeckung fallen bei jedem Flachdach an. Der umlaufende

Dachrand wird entsprechend mit Baumetallen

optisch verkleidet.

Die Metalldicken betragen 0,8 mm bei Zink und Kupfer und

1mm bei Aluminium
Balkoneinfassung als Tropfprofil der Balkondecke im Randbereich an-

gebracht mit einem Tropfabstand von 20-50 mm


Brustblech als Überleitung der Fassade auf die Dachfläche,

je nach Dachneigung sind Zuschnitte von 250 mm

und mehr notwendig .


Dachfenstereinfassung um ein Dachfenster dicht in die Dacheindeckung

einzubauen sind Einfassungen unentbehrlich.

Bei Metalldächern werden diese heute noch handwerk-

lich in der eigenen Werkstatt hergestellt


Dunstrohrverwahrung Um ein durch die Dachfläche durchstoßendes

Lüftungsrohr regendicht einzubinden wird eine

Rohreinfassung angefertigt und über das starre Rohr

mit einem Bewegungsspielraum gestülpt. Abschließend

wird eine Abdeckmanschette montiert.


Fensterbank werden oft neben den industriell stranggepressten

Aluprofilen vor allem im Denkmalschutz noch aus

Titanzink, Kupfer oder Blei handwerksmäßig gefertigt


First -oder Gratabdeckung kommen vorallem bei belüfteten Metalldächern

aber auch bei Bitumenschindeln oder

Schieferdächern zum Einsatz


Kehlblech stoßen zwei Dachflächen nach innen zusammen,

bildet sich eine Kehle. Das Kehlblech dient der

Ableitung des anfallenden Wassers zur Dachrinne


Mauerabdeckung um unschöne Wasserablaufspuren an einer freistehenden

Mauerwand zu vermeiden werden diese oberseitig

mit Blechkantteilen abgedeckt.
   
Ortgangblech wird zum Wetterschutz des Giebelbretts oder Sparrens

angebracht , auch als seitlicher Dachrandabschluss

bei Metalldächern
 

Putzbleche

Auch als Sockelblech bezeichnet
Als Schutz des Sockelputzes oder der Dämmung
vor mechanischen Beanspruchungen und Abdeckung bei vorgesetzter Sickerschicht
 

Schornsteinverwahrung


Wird entsprechen dem Aussenmaß gefertigt
Mit hinterem und vorderem Teil inkl. Seitenblechen und auf der Baustelle zusammengesteckt. Hier ist darauf zu achten, dass der Kehlbereich ausgerundet ist.
 

Schornsteinhaube

Hat einen geringen technischen Effekt, wird nur noch aus architektonischen Gründen verbaut
 

Schornsteinbekleidung

In Metall ist dauerhaft und sicher und wartungsfrei
Je nach vorhandene rHeizung kann diese belüftet oder unbelüftet ausgeführt werden
 

Schornsteinabdeckung

Verhindert ein Eindringen von Wasser am Schornsteinkopf und wird mit entsprechendem Tropfkantenüberstand angefertigt.
 

Simsabdeckung

Auch Gesimsabdeckung
Sind Bleche die eine Auskragung der Fassade von oben her abdichten. Diese können im Tropfbereich abgekantet, oder wie im Denkmalschutz üblich mit Vorderwulst ausgebildet werden.
 

Seitenblech

Oder Seitenkehle, erfüllt die Funktion wie ein Brustblech oder Kehlblech, muß je nach Dachneigung seitlich weit unter
die Ziegel greifen und entsprechend senkrecht hoch sein
 

Traufblech

Auch Rinneneinhangblech, wird als Verbindung zwischen Dachrinne und Dacheindeckung gesehen, greift mind. 20cm unter die Dacheindeckung und die Abkantung wird in die Rinne geführt.
 

Wandanschluß

Ein Wandanschlußblech erfüllt die Eigenschaften eines Brust- oder Seitenbleches. Es wird dort eingesetzt, wo eine waagrechte Fläche gegen eine senkrechte Fläche stößt.
Der senkrechte Schenkel muß mind. 15 cm hoch sein, der waagrechte ist entsprechend der Dachdeckungsart auszubilden.
 

Tropfblech

Wird unter der 1. Abdichtungsebene zur Ableitung von Kondensat des Dachzwischenraums eingesetzt.
 

Türblech


Schützt die Türschwelle und die darunterliegende Dämmung vor Beschädigungen und hat darüberhinaus einen optischen Wert. Ist rutschhemmend auszuführen
 

Dehnfugenbleche

Werden zur Abdeckung von Gebäudedehnungsfugen eingesetzt. Sind zweiteilig oder mit Steg auszuführen.


Fensterbank aus Kupfer 0,7mm mit Vorderwulst und Eckausführungen; vorderseitig ins Mauerwerk eingelassen

Kloster Waldsassen 2008
 
     
Fensterbank aus Blei mit Vorderwulst gemäß den Anforderungen im Denkmalschutz

Wallfahrtsmuseum Gößweinstein 2007